review

Zur Ansicht der Fotos von den einzelnen Veranstaltungen
klicken Sie bitte auf die verkleinerten Einladungen

 

Ausstellung JOLANDA RICHTER – Vom 9.April bis 1. Mai konnte eine Auswahl ihrer wunderschönen Bilder in unserem Atelier 333 betrachtet werden.
Am 1. Mai, anlässlich der Finisage hat VALERIE SPRINGER ein begeistertes Publikum mit einer Lesung aus ihren Werken,
im speziellen aus ihrem letzten Roman „ Ein paar Tage in einer fremden Stadt“ begeistert.

Atelieradvent im Atelier 333!

Zum Auftakt des Adventes fanden sich am Samstag auch heuer wieder zahlreiche Besucher zum Atelieradvent im Atelier 333 ein.
Gemeinsam wurde gesungen und vorgelesen und heuer wurde, nach Krippen und Engeln in den Vorjahren, altes Spielzeug ausgestellt. Mit vielen Ausstellungsstücken wurde auch eineVerbindung zu längst vergangenen Weihnachtsfesten hergestellt und man erinnerte sich gemeinsam in vorweihnachtlicher Vorfreude. Christine Felkel und Friedrich Ucik unterhielten das Publikum mit Geschichten zum Nachdenken, Freuen und herzhaft Lachen. Geri Berger begleitete die Sangesfreudigen auf der Gitarre. In Weihnachtsstimmung versetzt wurden somit: Beate & Werner Schasching-Raabe, Sylvia & Manfred Schweighofer, Hannelore und Friedrich Ucik, Familie Karl J. Mayerhofer, Eva & Fritz Weinauer sowie viele weitere Freunde, Bekannte und Familie aus Nah und Fern.

"Oper" im Atelier 333! Der Böheimkirchner Schriftsteller Manfred. M. Hrubant hat uns aus seinem Buch "Im Herzen des Tarot" vorgelesen
und uns von der dazu entstandenen Oper "TAROT" erzählt.
Wir erfuhren von der Zusammenarbeit mit dem armenischen Komponisten Juri Geworkian und der Entstehung des Librettos.
Die eingespielten, mitreissenden Musikausschnitte von der Erstaufführung begeisterten die Gäste.
Im Anschluss entstand ein intensives Gespräch mit dem Künstler.

Atelieradvent im Atelier 333!

Zahlreiche Besucher hatten sich eingefunden, die "Engelausstellung" in unserem Atelier zu betrachten.
Mit Gedichten und Geschichten, vorgetragen von Friedrich Ucik, Christine Felkel und unseren Gästen,
sowie weihnachtlicher Gitarrenmusik von Geri Berger konnten wir uns gemeinsam singend auf Weihnachten einstimmen.
Die zahlreichen Engel wurden von Besitzern aus der Umgebung zur Verfügung gestellt.
Der "Prachtengel Mariannel" mit 1,30 Meter Höhe kam von Christa (Tschelsie) Berger

 

Literaturfrühstück im Atelier 333!
Christine Felkel und Erwin Ginner präsentierten ihr gemeinsam erstelltes Kunstbuch „DAS SCHWARZE“.
Dieses Buch wurde von der Idee bis zum fertigen Buch komplett von den Beiden selbst erstellt.
43 „nachdenkliche“ Texte von Christine Felkel wurden von Erwin Ginner sehr treffend illustriert.
Gemeinsam genäht und gebunden nach alter Handwerkstradition, wurde das Buch eine echte "Selfmade Production!
Die Gäste genossen eine Fotodokumentation der Herstellung und eine Lesung. Danach wurde noch angeregt diskutiert.
Im Anschuss mussten Christine Felkel und Erwin Ginner noch viele Bücher signieren…

 

"Offenes Atelier und 3-Jahre 333"

Viele Freunde und Wegbegleiter stellten sich wieder ein und verbrachten einen vergnüglichen Abend.
Nach einer fotografischen Rückschau über die 14 Veranstaltungen der letzten 3 Jahre gab es einem "kunstkritischen" Sketch
der die Besucher zu Lachsalven und dem Ruf nach Zugabe hinrissen.
Eine schöne Bestätigung, dass sich das Atelier 333 in der Region etabliert hat.
Unter den vielen Gästen befanden sich auch:
Silvia und Manfred Schweighofer, Beate Schasching Raabe und Werner Raabe,
Eva und Fritz Weinauer, Manuela und Manfred Hrubant,
"Frau Wolle" - Sandra Rauch sowie weitere Künstlerkollegen, Freunde und Familie.

 

"Restaurant Day" im Atelier 333!

Unter dem Namen "BIO NON CARNE" öffnete eines von weltweit über 2000 Pop Up Restaurants in Neulengbach!
Das Haus war voll. Bei bester Laune haben sich die Besucher an feinen Bio-Schmankerln wie Chilli noin Carne oder Käseknöderln erfreut.

 

Christine Felkel - Lesung Ita & Itrij

Anlässlich der Eröffnung der neuen Stadtbibliothek in Neulengbach
hat Christine am 3. April aus ihrem Kinderbuch gelesen!


Direktor i.R. OSR Ewald Furtmüller, Christine Felkel und Schulausschussobmann HR DI GR Ferdinand Klimka mit einigen Kindern

 

Wolfgang Buchebner - Fragmente

Zu unserer ersten Veranstaltung im heurigen Jahr am 22. März 2014
begeisterte das Multitalent Wolfgang Buchebner mit seinen Bildern, Fotos, Gedichten, Prosa,
Spielen und wissenschaftlichen Entdeckungen das zahlreich erschienene Publikum aus Nah und Fern!