motion

 

QI GONG MONTAGSPROGRAMM

Spezielle Übungen für die Wirbelsäule.
Abschalten vom Alltag und geistige Entspannung.
Behebung von Beschwerden und Gesunderhaltung.
Bei Bedarf auch wirksame Übungen für MS-Kranke.

MITZUBRINGEN:
Bequeme Kleidung und Decke.

Eine Einheit (1,5 Stunden)
€ 14,-
Block für 10 Einheiten
€ 100,-

BESCHRÄNKTE TEILNEHMERZAHL

 

QI GONG
(gesprochen Qi Gung)

„Behalte deine Gesundheit im Auge.
Zwinge dich nicht, Dinge zu tun, die deine Kräfte übersteigen.
Tue sie freudig und mit Leichtigkeit“.
- Buddha -

Qigong ist eine über 4000 Jahre alte, fernöstliche Bewegungskunst.

Welche der heute bei uns entwickelten Bewegungsideen werden wohl in 4000 Jahren noch existieren?

Qi Gong ist kein Sport - Sport ist in jedem Fall zuallererst Leistungserbringung in einem fairen Wettstreit und keine gesundheitsorientierte Maßnahme!

Die zeitlupenähnlich ausgeführten Übungen ermöglichen ein Hineinspüren im Sinne des kinästhetischen und auditiven Wahrnehmens. Durch das Üben in entspannter Langsamkeit verringert sich auch der Stress-Level.
Für die meisten Menschen sind die Bewegungen neu und anders als bisherige Bewegungserfahrungen, dadurch können alte Bewegungsmuster wahrgenommen und verändert werden.
Durch regelmäßiges Üben im Grenzbereich (nicht darüber hinaus) verändern sich alle Struckturen des Bewegungsapparates, sogar der Knochen. Eine aktive, längerfristige Körperarbeit verbessert die Strukturen und nicht nur die Symptome.

Die Übungen sind so ausgwählt, dass alle Bereiche des Körpers gleichrangig bewegt werden.
Regelmäßiges Üben stärkt das Wei-Qi (Abwehr-Qi), das in unserer Medizin als Stärkung des Immunsystems verstanden wird.
Angespanntes oder zu langes Üben ist den gesundheitlichen Wirkungen des Qi Gong eher abträglich.

Vier Schritte zum Erlernen der Bewegungskoordination:

  1. Das Entdecken und Bewusstwerden des eigenen Ist-Zustandes.
  2. Durch Üben neuer Bewegungen alte Muster auflösen, eine Grobform des Neuen bilden.
  3. Weiteres Üben des jetzt Bekannten führt zu einer Feinform des Neuen, automatisiert sich.
  4. Die Feinstform ist von absoluter Geschmeidigkeit gekennzeichnet. Die nötigsten Muskeln werden so benutzt, dass die Bewegung möglich wird ohne aktives Bewusstsein. Keine Energie wird verschwendet.


Yin und Yang

Chinesisches Denken ist nicht „entweder-oder“ sondern „sowohl-als-auch“.
Yin und Yang gelten als universales, polares Wirkungsprinzip.
Naturwissenschaftliche Erkenntnisse unseres Jahrhunderts liefern eine breite Palette greifbaren Anschauungsmaterials für den universalen Charakter der Bipolarität.
Magnetfelder (Nord- und Südpol), Elektrizität (Plus- und Minuspol), Wolkenbildung (Zyklone, Antizyklone), Atome (Protonen,Elektronen) ............
Zwei Pole sind nicht statisch, sondern stehen in Wechselwirkung zueinander. Sie bilden zusammen ein Ganzes. Ein Pol kann ohne den anderen nicht sein.
Yin und Yang beeinflussen sich gegenseitig wie Feuer und Wasser auf einer Waage. In der Chinesischen Medizin ist der Mensch gesund, wenn Yin und Yang im Gleichgewicht sind.

Qi

hat wie die meisten chinesischen Zeichen mehrere Bedeutungen. Es bedeutet Luft, Atem, Energie, Geruch und noch vieles mehr....
Es gibt für den Begriff Qi aber keine wirklich sinnvolle deutsche Übersetzung.

Qi ist nicht greifbar, und doch ist seine Auswirkung in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht spürbar, es ist nicht sichtbar und doch ist es vorhanden. Es strömt durch den Körper und ist lebensnotwendig für den ganzen Organismus. Nach den Übungen fühlen wir uns erholt, befreit und glücklich. Das sind Gefühle der Qi-Harmonie.

Gong

hat ebenfalls mehrere Bedeutungen. Wirkung, Leistung, Zeit, Mühe und noch vieles mehr......
Qi Gong bedeutet wörtlich  „Wirkung des Qi“

„Wer die Welt bewegen will, sollte sich erst selbst bewegen“.

- Sokrates -

 

über mich

Ich praktiziere Qigong seit vielen Jahren.
Es ist eine Lebensphilosophie für mich geworden, die mir Ruhe und einen entspannten Zugang zu den Aufgaben des Alltags gebracht hat.
Meine Ausbildung durchlief viele Methoden, besonders geprägt hat meinen Weg Meisterin Jiang Xue Ying und Großmeister Li Zhi Nan.

Ich gebe Qigong und dieses entspannende, erholsame Gefühl seit 2003
in Kursen an der VHS, in privaten Kursen und Sommer-Wochenend-Seminaren weiter. Es ist mir eine große Freude, immer wieder zu beobachten, wie oft aus steifen, verkrampften Personen in nur kurzer Zeit wieder bewegliche, elastische und entspannte Menschen werden.

Ein besonderes Anliegen ist mir die Wirbelsäule, im chinesischen auch
„Himmelssäule“ genannt. Da die Rücken Qi Gong Übungen aus traditionellen Qi Gong-Übungen bestehen, wirken sie immer zuallererst ganzheitlich.
Der Bewegungsapparat wird wieder beweglich und leicht.
Man braucht es bloß tun.

Das Ausmaß der Übungen ist sehr groß, man weiß nicht wie viele es gibt,
es sollen aber mindestens 4000 sein.
Mein Angebot ist sorgfältig ausgewählt und erprobt. Es finden sich sowohl leichte, bewegungsorientierte Übungen, stärkende Wirbelsäulenübungen,  „stilles Qigong“ und entspannende Meditationsübungen in meinem Programm.

Ich wünsche viel Freude beim Praktizieren der faszinierendsten Bewegungs- und Entspannungskonzepte, die die Menschheit jemals entwickelt hat,
dem traditionellen Qi Gong.

 

„Wer Qi Gong übt, wird geschmeidig wie ein Kind,
gesund wie ein Holzfäller und gelassen wie ein Weiser“.

- Chinesisches Sprichwort -

 

Infos: „aktuelles“ hier auf der Homepage
Tel.: 02772/51761

 

 

 

zurück zur Startseite